Leistungen

Ärztliche Basismaßnahmen

Patientengespräch mit Erhebung der Krankengeschichte (Anamnese) , körperlich- physikalische Untersuchung, Befundbesprechungen mit Erklärungen zu Arztbriefen, Medikamentenverordnungen, Krankmeldungen , Versorgung von Wunden und Anlegen von Verbände, Verordnung von Hilfsmitteln und Heilbehelfen, Zuweisung zu weiterführenden Diagnose- und Behandlungseinrichtungen, Kur- Rehaanträge etc.

 

Infusionstherapie

Schmerztherapie, Vitamin- oder Eiseninfusionen, Tinnitus, Hörsturz oder Durchblutungsstörungen

 

Chirugie

Kleine Chirurgie: Warzen- Muttermalentfernung, Druckstellen, eingewachsene Zehennägel, Talgdrüsen (Atherome), gutartige Fettgewebsgeschwülste (Lipome) inkl. Histologischer Aufarbeitung.
Akuteingriffe: Schnitt/Stichverletzungen, Fremdkörperentfernungen, Abszeßeröffnungen

 

Kostenlose Vorsorgeuntersuchung

Einmal im Jahr sollten Sie sich etwas Gutes tun und eine Vorsorgeuntersuchung machen – selbst wenn Sie sich wohl und fit fühlen. Es geht darum gesundheitliche Risikofaktoren rechtzeitig zu erkennen und diese auf möglichst NICHT medikamentösen Weg zu beseitigen (Übergewicht, Nikotinkonsum, Bluthochdruck, erhöhte Blutfette bzw. Blutzuckerwerte …).

 

Labor

Präoperative Befundungen, Gerinnungskontrollen (Marcumar/Sintrom), D-Dimere (Thromboseausschluß), Entzündungsparameter (CRP+Blutbild), Herzdiagnostik (Trop-I-Schnelltest), Harndiagnostik, Stuhlkontrollen, Blutzuckermessungen, ...

 

Befunde

Befundbesprechungen aller Art mit entsprechenden Therapieempfehlungen und Eingehen auf alle offenen Fragen.

 

Atteste

Ärztliche Atteste und Bestätigungen (Spielerpassuntersuchungen, Pflegeurlaub, Turnbefreiung, Pflegegeldansuchen, Reisestornoversicherung, Schlussbericht für Unfallversicherungen, Gesundheitsatteste für Berufsausübung inkl. Untersuchung, usw.)

 

Mutter-Kind-Pass Untersuchung

Internistische MKP Untersuchung für werdende Mütter

 

EKG

Zur Herzinfarktdiagnostik, bei Herzrhythmusstörungen oder zum Erkennen von Nebenwirkungen bei Medikamenteneinnahme.

 

Impfberatung

Entsprechend den aktuellen Guidelines des Österreichischen Nationalen Impfgremiums mit entsprechenden Titerbestimmungen je nach Bedarf.

 

Führerschein Untersuchung

Achtung: Der Führerscheinwerber darf innerhalb der letzten fünf Jahre nicht bei dem ausgewählten Arzt in Behandlung gewesen sein (Hausarztregelung). Brillen- bzw. Kontaktlinsenträger benötigen für Gruppe C (auch Verlängerungen) ein aktuelles Brillenattest!